Das Zusammenspiel der Vereinsorgane

Im Gegensatz zu anderen Parteinahen Stiftungen ist bei dem geplanten Verein die Mitgliedschaft für jeden offen. Es gibt keine Begrenzung der Anzahl der Mitglieder. Dies ist bei anderen der Fall. Dort werden die Mitglieder „gewählt“, was intransparentes Handeln ermöglicht und fördert. Bei einer unbegrenzten Mitgliedschaft besteht allerdings die Gefahr einer „feindlichen“ Übernahme, wenn z.B. eine Gruppe mit ausreichend vielen Personen auf der Mitgliederversammlung erscheint und mit dieser Dominanz der Vorstand wählen würde.

Dafür stellt der Verwaltungsrat das Kontrollgremium dar. Der Verwaltungsrat hat das Vorschlagsrecht für die Besetzung des Vorstandes, gewählt wird von den Mitgliedern = Mitgliederversammlung. Kommt keine Einigung zustande, müssen neue Vorschläge gemacht werden.

Der Verwaltungsrat wiederum wird aus einer Vorschlagsliste der regionalen Bildungswerke/-vereine bzw. den Landesverbänden (wenn kein Bildungswerk/-verein existiert) von der Mitgliederversammlung gewählt.

Vereinfachte Darstellung:

organe_uebersicht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: